Optimierung (SEO)

Suchmaschinen Optimierung - On Page und OffPageSuchmaschinen wie Google sind die Wegweiser im Internet. Rund 90 Prozent der Besucher einer Website gelangen auf diesem Weg auf die Seite. Deswegen ist es wichtig, über Suchmaschinen auffindbar zu sein. Genau diesem Zweck dient die SEO (Search Engine Optimization).

Wieso ist SEO notwendig?

Computer können nicht lesen. Sie können den Sinn eines Textes nicht erfassen und noch viel weniger seine Qualität bewerten. Kein Computer weiß, was ein Auto ist. Er weiß noch nicht einmal, dass eine reale Welt existiert, in der reale Objekte wie Autos existieren. Trotzdem erhebt Google den Anspruch, einem User, der nach spezifischen Informationen über Autos sucht, aus Millionen von Websites diejenigen herauszusuchen, die die besten Informationen zu seiner konkreten Suchanfrage liefern. Erstaunlicherweise funktioniert das sogar sehr gut. Google stützt sich dabei auf ein umfangreiches System von objektiv messbaren Kriterien zur Bewertung der Qualität einer Website, das sich ständig weiterentwickelt. Idealerweise sollten sich Betreiber von Websites um diese Kriterien überhaupt nicht kümmern müssen, weil gute Websites automatisch als solche erkannt werden. Diesem Idealzustand ist Google in den letzten Jahren deutlich näher gekommen. Ganz erreicht ist er aber noch nicht, weswegen Websites an einigen Stellen noch immer suchmaschinenfreundlich gestaltet werden müssen. Dies ist die Aufgabe der SEO.

Onpage-Optimierung

Google schaut sich zur Bewertung einer Website sowohl die Seite selbst an als auch die Reaktionen des Internets auf die Seite. Alle Optimierungen, die die Website selbst betreffen, werden unter dem Begriff Onpage-Optimierung zusammengefasst. Klassische Themen rückten hier in den letzten Jahren eher in den Hintergrund. Die Keywords, also die Häufigkeit des Auftretens von Schlüsselbegriffen auf der Website, sind längst nicht mehr so wichtig wir früher. Stattdessen werden hochwertige Inhalte heute deutlich höher bewertet. Auch die technische Qualität der Programmierung ist zum wichtigen Rankingfaktor geworden. Google verlangt heute ein „Responsive Design“, das eine optimale Darstellung der Seite auf allen mobilen und stationären Endgeräten garantiert. Alles andere wird als fehlerhafte Programmierung eingestuft. Außerdem wird der Ladegeschwindigkeit der Website große Bedeutung beigemessen. Eine geschickte Programmierung kann den Seitenaufbau deutlich beschleunigen. Anhand dieser Beispiele sehen Sie, dass Suchmaschinenoptimierung und Benutzerfreundlichkeit heute keinen Widerspruch mehr bilden.

Offpage-Optimierung

Um trotz der oben beschriebenen Probleme die Qualität von Seiteninhalten bewerten zu können, analysiert Google auch, wie das Netz auf eine Website reagiert. Früher kamen hier nur Backlinks als messbares Kriterium infrage. Wenn eine Seite oft verlinkt wird, deutet das auf interessante Inhalte hin. Die sozialen Medien haben Google völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Seiten werden dort diskutiert, Inhalte können von Usern geteilt werden. Die Offpage-Optimierung erfordert daher gute Kenntnisse des Zielmarktes, um die gewünschten Reaktionen hervorzurufen. Global tätige Unternehmen setzen meist auf international tätige SEO-Agenturen, während regional tätige Unternehmen mit einem regionalen Anbieter wie uns besser beraten sind.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot oder beraten Sie!

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf